Ski kruising Aanbevolen route Etappewandeling

Silvretta Skidurchquerung

Ski kruising · Silvretta
Verantwoordelijk voor deze inhoud
alpenvereinaktiv.com Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Bielerhöhe, Tunnelbusse von bzw. zur Vermuntbahn
    / Bielerhöhe, Tunnelbusse von bzw. zur Vermuntbahn
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Totenfeld, Anstieg zur Haagspitze
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Jamtalhütte
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Piz Buin, Anstieg am Ochsentaler Gletscher
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Ochsentaler Gletscher
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Piz Buin, Blick zum Silvrettahorn
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Silvrettagletscher, Abfahrt zur Silvrettahütte
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Silvrettahorn, Querung kurz unter dem Gipfel
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Rote Furka, Übergang ins Klostertal
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
  • / Klostertal, Abfahrt von der Roten Furka
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 50 40 30 20 10 km Hinter Jamspitz Silvrettahütte (SAC) Jamtalhütte
Die Silvretta ist das Skitourenparadies der Ostalpen. Zahlreiche Hütten verkürzen die langen Zustiege zu den Dreitausendern und ermöglichen gleichzeitig abwechslungsreiche Durchquerungen – die Möglichkeiten dafür sind wahrlich grenzenlos.
zwaar
Afstand 50,9 km
25:00 u
4.900 m
5.185 m
Jamtalspitze, Silvrettahorn, Piz Buin: Die Dreitausender der Silvretta lassen sich auf einer abwechslungsreichen Rundtour ganz bequem einsammeln. Ein perfekter Ausgangspunkt für das Skitourenparadies Silvretta mit ihren 64 Dreitausendern ist die Bielerhöhe. Von hier aus verteilen sich die Tourengeher in die Täler, wobei die meisten ein Ziel favorisieren: den Piz Buin. Als höchster Berg Vorarlbergs steht er auf der Gipfelwunschliste ganz weit oben. Man könnte auch sagen, erst wenn der abgehakt ist, haben die Tourengeher Augen für die anderen Ziele. Wobei auf der Bielerhöhe bereits im Hochwinter Saison ist, wenn die Hütten in der Silvretta noch Winterschlaf halten. Die öffnen dann ab Mitte Februar und ermöglichen so wunderschöne Durchquerungen, wobei es hier nicht die eine, perfekte Durchquerung gibt. Die Möglichkeiten sind so zahlreich, dass man je nach Schneesituation und Können seine Runde zusammenstellen kann. Und dabei ganz schnell merkt, dass es in der Silvretta durchaus auch ruhige Ecken gibt.

Tip van de auteur

Die hier vorgeschlagene Durchquerung der Silvretta ist nur eine von vielen Möglichkeiten, das Skitourenparadies zu erkunden. Je nach Schneesituation und Können kann man seine Runde beliebig zusammenstellen.
Profielfoto van: Stefan Herbke
Auteur
Stefan Herbke
Laatste wijziging op: 15.01.2020
Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogste punt
Piz Buin, 3.312 m
Laagste punt
Vermuntstausee (Haltestelle Bus), 1.753 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.
Windrichting
NEZW

Veiligheidsaanwijzingen

Abwechslungsreiche Skitourenrunde mit teils recht flachen Anstiegen, teilweise im Gletschergelände. Umso anspruchsvoller sind dafür die exponierten Gipfelanstiege auf Piz Buin und Silvrettahorn. Sichere Lawinenverhältnisse erforderlich!

Tips en hints

Anreise: www.bahn.de; www.montafonerbahn.at; www.vmobil.at

Vermuntbahn, Tunnelbus: www.silvretta-bielerhoehe.at

Informationen zur Region: www.montafon.at

Start

Bielerhöhe (2.035 m)
Coördinaten:
DD
46.918168, 10.097337
DMS
46°55'05.4"N 10°05'50.4"E
UTM
32T 583552 5196654
w3w 
///vertrek.optilde.stilste

Bestemming

Vermunstausee

Tochtbeschrijving

Etappe 1: Von der Bielerhöhe (2036 m) kurze Abfahrt entlang des Schleppliftes und oberhalb der Talstation vorbei Richtung Bieltal. Durch das nach dem ersten Aufschwung flache Tal mit Blick auf die Haagspitze taleinwärts und im Talschluss links haltend in die Totenfeldscharte. Kurze, steile Abfahrt auf das Totenfeld und über den Gletscher wunderschön in einem weiten Rechtsbogen in eine Scharte. Entlang des Rückens kurz noch mit Ski, dann zu Fuß auf die Haagspitze (3029 m). Abfahrt über das Totenfeld und steile Südosthänge ins Jamtal und zur Jamtalhütte (2165 m).

Etappe 2: Von der Jamtalhütte mit Blick auf die Vordere Jamspitze flach taleinwärts und über eine kurze Stufe auf den Jamferner. In einem weiten Linksbogen unterhalb der Felsinsel vorbei und rechts haltend ins Jamjoch. Links in wenigen Minuten auf die Hintere Jamspitze (3156 m), bei guten Verhältnissen mit Ski bis zum höchsten Punkt. Abfahrt über den Jamferner und Gegenanstieg in die Tiroler Scharte, anschließend so weit wie möglich mit Ski, am Schluss zu Fuß auf den Ochsenkopf (3057 m). Abfahrt über die Tiroler Scharte und die Reste des Tiroler Gletschers zur Wiesbadener Hütte (2443 m).

Etappe 3: Von der Wiesbadener Hütte in einem weiten Rechtsbogen unter dem Vermuntgletscher vorbei auf den Absatz der Grünen Kuppe und flach auf den Ochsentaler Gletscher. Unterhalb der Brüche vorbei in Richtung der Abbrüche des Silvrettahorns und schließlich links über eine Rampe ins weite, flache Becken des Ochsentaler Gletschers. Weiter in die Buinlücke und zu Fuß steil, im Mittelteil mit leichter Kletterei, auf den Piz Buin (3312 m). Nach dem Abstieg zur Buinlücke Querung in die Fuorcla dal Cunfin und weiter zum Silvrettapass. Zum Abschluss schöne Abfahrt über den Silvrettagletscher zur Silvrettahütte (2341 m).

Etappe 4: Von der Silvrettahütte entlang der Abfahrtsroute der Etappe 3 auf den Silvrettagletscher und über diesen flach an den Fuß der steilen Südwestflanke des Silvrettahorns. In Spitzkehren hinauf in einen Sattel und erst noch mit Ski, dann zu Fuß teils sehr steil auf das Silvrettahorn (3244 m). Abfahrt über den Silvrettagletscher und kurzer Gegenanstieg in die Rote Furka (2688 m). Nordseitige Abfahrt ins Klostertal und anstrengender Gegenanstieg durch das Verhupftäli zum Litzner Sattel. Erst noch mit Ski, dann zu Fuß steil auf den Sattelkopf (2863 m). Abfahrt über den Verhupfgletscher ins Kromertal und zum  Vermuntstausee (1753 m). Mit dem Tunnelbus zurück zum Ausgangspunkt.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

Mit der Bahn bis Schruns, mit dem Bus nach Partenen und dort mit der Vermuntbahn (www.silvretta-bielerhoehe.at) und dem Tunnelbus zur Bielerhöhe. Mehr Infos: www.bahn.de, www.montafonerbahn.at und www.vmobil.at.

Routebeschrijving

Aus dem süddeutschen Raum kommend mit dem Auto über Lindau und Bregenz Richtung Arlbergpass und durch das Montafon bis Partenen. Aus dem Inntal kommend über den Arlbergpass und das Klostertal ins Montafon.

Parkeren

Großer Parkplatz bei der Talstation der Vermuntbahn.

Coördinaten

DD
46.918168, 10.097337
DMS
46°55'05.4"N 10°05'50.4"E
UTM
32T 583552 5196654
w3w 
///vertrek.optilde.stilste
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Stefan Herbke: Traumtouren - 25 außergewöhnliche Skidurchquerungen in den Alpen, Tyrolia-Verlag, 2019.

Stefan Herbke: Skitourenführer Vorarlberg, Bergverlag Rother, 3. Aufl. 2014.

Rudolf und Siegrun Weiss: Skitourenführer Ötztal – Silvretta, Bergverlag Rother, 2. Aufl. 2012.

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Alpenvereinskarte 1:25.000, Blatt 26 - Silvretta.

Uitrusting

Komplette Gletscherausrüstung, Harscheisen.

Basisuitrusting voor langeafstandskitoeren

  • Skihelm
  • Sportbril
  • Zonnebril
  • 2 paar handschoenen: lichtgewicht, ademend en winddicht voor bergopwaarts, gewone skihandschoenen voor bergafwaarts
  • Sjaal
  • Muts
  • Vochtafvoerende kleding in lagen
  • Lichtgewicht regen- en winddichte ski-jas
  • Warme jas
  • Lange, warme technische sokken plus voeringen
  • Lichtgewicht wind- en waterdichte skibroek
  • 20-28 liter rugzak
  • Lip balsem (SPF 30+)
  • Genoeg proviand en drinkwater
  • Eerst hulp set
  • Blarenpleisters
  • Overlevingstas
  • Redingsdeken
  • Hoofdlamp
  • Zakmes
  • Fluitje
  • Mobiele telefoon
  • Contant geld
  • Navigatieapparatuur / kaart en kompas
  • Gegevens voor in geval van nood
  • ID

Lange afstands skiroute technisch

  • Skischoenen
  • Skitourbindingen die passen op skischoenen
  • Skitourvellen passend op ski's
  • Ski
  • Skistokken
  • Uitrusting voor lawineveiligheid: zwaailamp, lawinesonde, lawineschep
  • Skitour stijgijzers
  • Crevasse reddingsset
  • Skitour harnas
  • Lichte ijsbijl
  • Touwen voor skitochten
  • Lawine airbag rugzak

Lange afstands skiroute berghut

  • Toiletartikelen en medicijnen
  • Sneldrogende handdoek
  • Oordoppen
  • Slaapzak
  • Pyjama
  • Alpine club ledenkaart en ID
  • Mondkapje en hand desinfectie
  • Deze uitrustingslijst is niet volledig en dient alleen als suggestie voor wat je mee zou moeten nemen.
  • Voor je eigen veiligheid moet je alle instructies over het juiste gebruik en onderhoud van je uitrusting zorgvuldig lezen.
  • Zorg ervoor dat de apparatuur die je meeneemt, voldoet aan de plaatselijke wetgeving en geen verboden voorwerpen bevat.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
zwaar
Afstand
50,9 km
Duur
25:00 u
Stijgen
4.900 m
Afdalen
5.185 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Etappe tocht Mooi uitzicht Hoogtepunt skitocht Ontruimde omgeving

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
  • 4 Etappes
Aanbevolen route Niveau Matig Etappe 1
Afstand 11,2 km
Duur 5:15 u
Stijgen 1.075 m
Afdalen 945 m

Lange Täler kennzeichnen die Zustiege zu den beliebten Skitourengipfeln der Silvretta. Am angenehmsten zu gehen ist dabei noch das Bieltal, durch ...

van Stefan Herbke,   alpenvereinaktiv.com
Aanbevolen route Niveau Matig Etappe 2
Afstand 11,4 km
Duur 6:15 u
Stijgen 1.425 m
Afdalen 1.150 m

Die Hintere Jamspitze ist eine der wenigen Silvrettagipfel, die mit Ski bis zum höchsten Punkt bestiegen werden können. Ein überaus lohnendes und ...

van Stefan Herbke,   alpenvereinaktiv.com
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 3
Afstand 11,7 km
Duur 5:45 u
Stijgen 900 m
Afdalen 1.000 m

Auch wenn der Piz Buin nur der dritthöchste Silvrettagipfel ist – Piz Linard und Fluchthörner sind noch höher –, vom Bekanntheitsgrad kommt keiner ...

van Stefan Herbke,   alpenvereinaktiv.com
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 4
Afstand 16,7 km
Duur 7:45 u
Stijgen 1.500 m
Afdalen 2.090 m

Ein wenig steht das Silvrettahorn schon im Schatten seiner namhaften Nachbarn wie Piz Buin oder Dreiländerspitze. Dennoch, der Gipfel wird sowohl ...

van Stefan Herbke,   alpenvereinaktiv.com
Duur : uur
Afstand  km
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.