Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
Fitness
Skitour

Skitour Schneeglocke

Skitour · Montafon
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Montafon Tourismus GmbH Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Skitour
    / Skitour
    Foto: Christina Wachter, Kristbergbahn_Christof Bitschnau
Kaart / Skitour Schneeglocke
ft 12000 11000 10000 9000 8000 7000 6000 10 8 6 4 2 mi Berggasthof Piz Buin Berggasthof Piz Buin Berggasthof Piz Buin Bieler Höhe Bieler Höhe

Berggasthof Piz Buin - Silvrettasee - Klostertal - Klostertaler Gletscher - Schneeglocke
zwaar
18,3 km
4:30 u
1230 m
1230 m
Das ist eine Skitour, den jeden Tourengeher mit der langen Abfahrt über ausgedehnte Hänge in idealer Neigung begeistert. Man wird mit einem grandiosen Panoramablick belohnt.

Tip van de auteur

Skitouren sind Ausdauersport. Im Vorfeld der Skitouren Saison Grundlagentraining in anderen Ausdauersportarten trainieren. Die wertvollen Belastungsreize für Herz und Kreislauf setzen Gesundheit und eine gute Selbsteinschätzung voraus. Vermeide Zeitdruck und steigere Intensität und Umfang deiner Touren langsam. Achte auf Kraftreserven für die Abfahrt. Flüssigkeit, Energie und Pausen sind notwendig, um Leistungsfähigkeit und Konzentration zu erhalten. Heiße, isotonische Getränke sind ideale Durstlöscher und Wärmespender. Müsliriegel, Trockenobst und Kekse stillen den kleinen Hunger unterwegs.

 

Die Profis der Montafoner Bergführer (www.montafon.bergfuehrer.at) empfehlen eine fundierte Grundlagenausbildung, Lawinen- und Risikomanagement. Wir empfehlen die geführten Skitouren mit unseren Montafoner Bergführern. Das Programm zu den Touren finden Sie auf www.montafon.at/skitouren

outdooractive.com User
Auteur
Christina Wachter
Laatste wijziging op: 23.01.2020

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
3223 m
Laagste punt
2036 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.
Verklaring
NESW

Ruststop

Berggasthof Piz Buin

Veiligheidsaanwijzingen

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy, wenn irgendein Netz vorhanden ist)

 

Verdere info/links

Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Schitourengehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Start

Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe (2034 m)
Coördinaten:
DD
46.918008, 10.097584
DMS
46°55'04.8"N 10°05'51.3"E
UTM
32T 583571 5196637
w3w 
///grootst.dompelen.idolen

Bestemming

Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

Tochtbeschrijving

Vom Berggasthof Piz Buin geht es entlang der Staumauer und dem Westufer Richtung Klostertal (auch bei einer Präparierung durch ein Pistengerät ist dieser Weg im Freien Alpinen Raum und wird nicht gegen alpine Gefahren gesichert - KEINE LAWINENSICHERUNG). Ins Klostertal geht es links des markanten Klostertalbaches hoch und nach etwa 2 1/2 km meist flachen Anstiegs gelangt man in den Bereich der Klostertaler Hütte (2.366 m). Die Hütte ist öffentlich nicht bewirtet (Winterraum). Ca. 1 km südlich der Hütte kann man bei guten Verhältnissen nach Osten direkt den steilen Hang durch ein Kar oder links davon hochsteigen. Meist geht man aber noch etwas weiter südlich und kann dann in angenehmer Steigung in einem großen Bogen über sanfte Hänge nach Osten aufsteigen. Der Klostertaler Gletscher verfügt über viel Geltscherspalten und eine gute vorrausschauende Spurwahl ist sehr wichtig. Bei geringer Schneelage wird empfohlen am Seil zu gehen. So gelangt man südlich unter den Gipfel zu einem Windkolk mit einem kleinen See. Von dort muss der sehr steile Gipfelhang situationsabhängig beurteilt werden. Durch den Gletscherrückgang ist dieser deutlich steiler geworden und es empfiehlt sich nur bei sehr guten Verhältnissen zu begehen. Der darauffolgende Gipfelgrat ist sehr stark überwächtet. Das Skidepot bietet sich kurz unterm Gipfel an.

 

Abfahrt: wie Anstieg - allerdings ist zu beachten, dass der Gletscher durchaus Spalten haben kann. Eine gute Wahl der Abfahrtsspur ist wichtig.  Man hält sich in der Abfahrt eher rechts am Hang, um diesen gut ausnützen zu können.

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

www.vmobil.at

Bushaltestelle Bergbahnen in Partenen

Routebeschrijving

www.google.at/maps

Mit der Vermuntbahn und Tunnelbus gelangt man in die Silvretta-Bielerhöhe. Ausstieg = Endstation beim Berggasthof Piz Buin.

Bitte beachten Sie die letzte Talfahrt des Tunnelbusses.

 

Parkeren

bei der Talstation der Vermuntbahn in Partenen

Coördinaten

DD
46.918008, 10.097584
DMS
46°55'04.8"N 10°05'51.3"E
UTM
32T 583571 5196637
w3w 
///grootst.dompelen.idolen
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Die schönsten Skiktouren in Vorarlberg - Rudolf Mayerhofer, Löwenzahn Verlag, ISBN 978-3-7066-2474-9 http://www.amazon.de/dp/3706624745

Uitrusting

Sorgfältige Planung, Lawinenlagebericht beachten siehe www.lawine.at

für den Lawinen-Notfall: Standardausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.


Vragen & antwoorden

Hallo, könnt ihr bitte den Zustieg über den Silvrettastaussee abändern, da dieser nicht mehr möglich ist. Hier ein Vorschlag zur Textänderung: Alle Touren, die zur oder über die Wiesbadener Hütte führen, können in der Wintersaison nicht mehr über den Silvrettastausee begangen werden. Grund ist die Inbetriebnahme des Pumpspeicherwerk mit der Unmöglichkeit der Bildung einer tragfähigen Eisdecke. Ein relativ sicherer Winterzustieg führt über das Bieltal und das Bieltaljoch zur Wiesbadener Hütte. Bei sicheren Verhältnissen kann vor Ort entschieden werden, ob der Westweg am Silvrettastausee mit Start über die Staumauer und Tunnel begehbar ist. Besten Dank, Karl Koettnitz, Trainer B Skihochtouren der Sektion Wiesbaden
toon meer

Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
zwaar
Afstand
18,3 km
Duur
4:30u
Stijgen
1230 m
Afdalen
1230 m
Tocht van a naar b Mooi uitzicht Horeca onderweg Tocht met top

Statistiek

  • Inhoud
  • Show images Hide images
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.