Delen
Onthouden
Printen
GPX
KML
Fitness
Wandeling

Siedlungsgeschichteweg am Bartholomäberg

Wandeling · Montafon
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Montafon Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Christoph Wald, Montafon Tourismus GmbH
  • Aussicht von Bartholomäberg auf Schruns-Tschagguns
    / Aussicht von Bartholomäberg auf Schruns-Tschagguns
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Julia Eckert
  • Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    / Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Markus Rudigier, Gemeinde Bartholomäberg
  • Historische Bergwerk Bartholomäberg
    / Historische Bergwerk Bartholomäberg
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
  • Barockkirche Bartholomäberg
    / Barockkirche Bartholomäberg
    Foto: Prof. Dr. Rüdiger Krause und Mitarbeiter, Institut für Archäologische Wissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fotograf Patrick Säly - im Auftrag von Prof. Dr. Rüdiger Krause, Montafon-Projekt der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Blick von Bartholomäberg
    / Blick von Bartholomäberg
    Foto: Elisa Schöllhorn, Montafon Tourismus GmbH - Daniel Zangerl
  • Eingang Historisches Bergwerk
    / Eingang Historisches Bergwerk
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Julia Eckert
  • Bergbau und Bodendenkmal im Gewnn Worms
    / Bergbau und Bodendenkmal im Gewnn Worms
    Foto: Prof. Dr. Rüdiger Krause und Mitarbeiter, Institut für Archäologische Wissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Prof. Dr. Rüdiger Krause, Montafon-Projekt der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Kaart / Siedlungsgeschichteweg am Bartholomäberg
900 1050 1200 1350 1500 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4

Geschichtsträchtig und aussichtsreich führt Dich diese Tour entlang am Sonnenbalkon des Montafons und präsentiert dir die Siedlungsgeschichte auf wunderschöne eigene Art und Weise.

matig
4,1 km
1:28 u
270 m
270 m

Aufgrund der hervorragenden geographischen Lage, welche tolle klimatische Bedingungen am Sonnenbalkon des Montafons hervorrufen, kann die Gemeinde Bartholomäbergs auf eine sehr lange Siedlungsgeschichte zurückblicken. Dies hat auch zur Folge, dass Bartholomäberg die älteste Besiedelung dieser Talschaft hat. Außerdem kann diese geschichtsträchtige Gemeinde auf ein prähistorisches Bergbaugebiet stolz sein. Der Siedlungsgeschichtewegführt Dich genau an diesem historischen Bergwerk vorbei. Während deiner kompletten Tour kannst Du die für diese Region typische Streusiedlung erkennen. Diese Rundtour kannst Du nützen, um optimal die älteste Siedlungsgeschichte des Montafons kennen zu lernen. Dabei solltest Du jedoch nicht versäumen ab und an deinen Blick in die Ferne zu richten. Denn in der Ferne kannst Du das Rätikon Gebirge sehen mit den bekannten Bergen Drei Türme, Sulzfluh, Drusenfluh und in der Vandanser Steinwand kannst Du den markannten Gipfel der Zimba erkennen.

Tip van de auteur

Die Tour führt Dich vorbei am historischen Bergwerk. Nütze dies für eine Bergwerksbesichtigung aus.

outdooractive.com User
Auteur
Christoph Wald
Laatste wijziging op: 2018-11-19

Niveau
matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogte
1355 m
1086 m
Aanbevolen seizoen
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dec

Veiligheidsaanwijzingen

NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

 

 

 

Uitrusting

Aktivkarte

Witterungsangepasste Kleidung

Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

Verdere info/links

Die Barockkirche Bartholomäberg bietet sich zum Start oder zum Ende deiner Tour für eine Besichtung an.

Start

Barockkirche Bartholomäberg (1085 m)
Coördinaten:
Geografisch
47.092349, 9.907684
UTM
32T 568888 5215826

Bestemming

Barockkirche Bartholomäberg

Routebeschrijving

Start der Tour ist die Barockkirche Bartholomäberg. Von hier geht es für dich bergwärts über den Roferweg, einer asphaltierten Straße. Diese verlässt Du jedoch bereits nach der dritten Kehre nach links und biegst in einen Pfad ein. Diesem Pfad und der Beschilderung folgst Du nun bis zum historischen Bergwerk. Am historischen Bergwerk angekommen, biegst Du nach links weg und folgst weiter dem Pfad. Der Weg führt Dich über Worms. Hier gehst Du ein kurzes Stück über den Roferweg ehe Du diesen wieder verlässt und weiter dem Pfad folgst. Dieser führt Dich auf den Lindaweg, ein asphaltierter Weg. Folge diesem zurück bis zur Kirche Bartholomäberg.

Openbaar vervoer

bereikbaar met openbaar vervoer

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns. 

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 84 zum Bartholomäberg. Die Ausstiegsstelle ist: "Kirche". Retour ebenfalls mit Buslinie 84 bis zum Bahnhof Schruns.

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz. Fahrplan mbs Bahn

www.vmobil.at

 

Routebeschrijving

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. In St. Anton im Montafon biegst Du auf Höhe des Bahnhofes nach links weg und folgst der Beschilderung bis Bartholomäberg.

www.maps.google.com

 

Parkeren

Gegenüber der Barockkirche Bartholomäberg befinden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Community

 Opmerking
 Actuele conditie
Publiceren
  Terug naar de invoer
Punt op de kaart zetten
(Klik op de kaart)
of
Tip:
Dit punt is direct op de kaart te verschuiven
Verwijderen X
Bewerken
Afbreken X
Bewerken
Punt op de kaart wijzigen
Video's
*Verplicht veld
Publiceren
Vul een titel in.
Voer een beschrijving in.
Niveau
matig
Afstand
4,1 km
Duur
1:28 u
Klimmen
270 m
Afdalen
270 m
bereikbaar met openbaar vervoer Rondtocht Mooi uitzicht Cultureel/historische waarde

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.